Zwei Touchsysteme | Zwei Serien | Acht Displays | Ein Interface

Unsere ACT I³-Serie ist erwachsen geworden. Seit mittlerweile vier Jahren auf dem Markt, kommen die Displays aus dieser Serie in vielen Applikationen sehr erfolgreich zum Einsatz. Neben den weitverbreiteten Displays aus der PURE-Serie, haben wir die Displays konsequent weiterentwickelt. Neu hinzugekommen ist nun die PRO-Serie. Worin liegen die Unterschiede? Der Markt fordert immer bessere Kontrastverhältnisse bei gleichzeitig besseren Blickwinkeln. Dies erreicht man durch den Einsatz spezieller Displayzellen.

Im Gegensatz zur PURE-Serie werden bei der PRO-Serie Full-Viewing-Angle-Zellen eingesetzt, bei der die Flüssigkristalle anderes angesteuert werden. Das Ergebnis ist ein wesentlich besserer Blickwinkel und ein höheres Kontrastverhältnis.

ACT I³-SERIES | Intelligent | Industrial | Interface

ACT I³ PURE PRO

DIE FEATURES


 

BACKLIGHT

Eine Helligkeit von 1.000 nits bei mindestens 50.000 Stunden Lifetime; der Backlight-Treiber ist integriert und arbeitet in einem (weiten) Spannungsbereich von 5-12V. Die Helligkeit wird über einen PWM-Pin eingestellt.

Sollten 50.000 Stunden nicht ausreichen, müssen Sie nur die Grundhelligkeit der 1.000 nits reduzieren.

 

ACT I³ Backlight

 

DAS ACT I³ TAIL

Ein niederohmiger Massebezug ist nicht nur die Grundlage für eine Bildung einer verlässlichen Signalintegrität, sondern spielt ebenso beim Thema EMV eine entscheidende Rolle. Viele Displays besitzen nur wenige Masseleitungen, wodurch der Massebezug bedingt durch die schnellen Taktsignale „schwimmt“. Ein solches Display neigt in einer Applikation nicht nur zu erhöhten Störemissionen, sondern ist auch entsprechend empfindlicher gegen Störungen von außen. Unsere Antwort ist ein 50-poliges Interface mit vielen Masseleitungen, dass das Display niederohmig mit der Applikation verbindet. Eine Metallplatte auf der Rückseite des Bauteilebereichs auf dem FPC, eine aufgebrachte leitfähige Beschichtung sowie eine intelligente Leistungsführung optimieren das EMV-Verhalten des Displays.

Die Dünnschichttransistoren der aktiv-Matrix eines TFT LCDs benötigen zwingend mehrere „lästige“ Spannungen. Unsere Lösung: Diese Spannungen werden vollständig auf dem FPC erzeugt. Bewusst haben wir die Komponenten nicht auf einer zusätzlich hinter dem Display angebrachten Platine gesetzt. So wird die Dicke des Displays nicht unnötig erhöht. Um Sie beim Design-In zu unterstützen, bieten wir eine umfangreiche Hard- und Software-Entwicklungsumgebung. Diese basiert auf dem leistungsfähigen STM32F429 der Firma ST Microelelctronics®.


 

UNSERE TOUCHLÖSUNGEN

Flexibilität über Standard – dies war unser Gedanke – und somit drängte sich die modulare Idee regelrecht auf. Alle Displays stehen optional mit Touch (resistiv oder kapazitiv) zur Verfügung.

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl. Auch wenn heutzutage kapazitive Touches immer mehr in Applikationen eingesetzt werden und das ist häufiger der Fall als man denkt, ist der resistive Touch mit all seinen Vorteilen immer noch ein vertrauter und zuverlässiger Partner.

Bei den kapazitiven Touches gibt es zwei Möglichkeiten: zum Einen die Variante ohne schwarzen Frame und einmal mit. Selbstversändlich hat das mit den persönlichen Vorlieben zum Design zu tun.

ACT I³ resistiver Touch
ACT I³ kapazitiver Touch
ACT I³ PCAP

 

MODULARER AUFBAU

Bei der Auswahl der Größen haben wir uns bewusst auf die Anforderungen von Ihnen verlassen.

Daraus entstand eine Auswahl von vier unterschiedlichen Größen.

 

3.5"  |  4.3"  |  5"  |  7"

ACT I³ modularer Aufbau

 

 

SERIES

FEATURES

ACT I³ PURE ACT I³ PRO
acti3_kleiner    
Einheitliches 24bit RGB Interface PUNKT PUNKT
Mindestens 50.000 Stunden Backlight Lifetime PUNKT PUNKT
Backlight Treiber Onboard (PWM & Digital) PUNKT PUNKT
1.000nits Helligkeit (ohne Touch) PUNKT PUNKT
EMV-Verhalten optimiert PUNKT PUNKT
Einheitliches 50-poliges Pinout PUNKT PUNKT
Weiter Eingangsspannungsbereich 5-15V PUNKT PUNKT
Automatische Displayerkennung PUNKT PUNKT
Slim-Design PUNKT PUNKT
Garantierte Langzeitverfügbarkeit PUNKT PUNKT

DISPLAYGRÖßEN

   
3.5" PUNKT PUNKT
4.3" PUNKT PUNKT
5" PUNKT PUNKT
7" PUNKT  

TOUCH

   
Resistiver Touch PUNKT optional
Kapazitiver Multitouch (PCAP) PUNKT PUNKT

SPI KONFIGURATION

   
Bilddrehung   PUNKT
Farbanpassung   PUNKT
Gammaeinstellung   PUNKT
     

Weiter Blickwinkel

  PUNKT

Hohes Kontrastverhältnis

  PUNKT

 

ZUR PURE-SERIE

ZUR PRO-SERIE


 

5inch mit GUI

DIE PERFEKTE ANSTEUERUNG

Sie müssen "mal schnell" ein TFT ansteuern um es den Kollegen zur Bewertung zu zeigen?

Oder suchen Sie nach einer fertigen Microcontroller-Plattform, um schnell und ohne allzu viel Aufwand mit dem Design Ihrer Applikation zu beginnen?

Lassen Sie uns Ihnen die Lösung vorstellen:

LIZARD

Vor allem in Verbindung mit den TFTs der ACT I³ Serie haben Sie mit dem LIZARD eine ideale und langzeitverfügbare Plattform, mit der Sie Ihren Herausforderungen begegnen können.

Haben Sie Interesse? Dann schauen Sie sich die Details an.

ZUM LIZARD-BOARD


 

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt auf!